Health Banking

Health Banking

Realtime monitoring of health

Textfeld: Startseite
Textfeld: Dokumentation von Gesundheitsdaten
Textfeld: Therapiesteuerung
Textfeld: Qualitätsmanagement
Textfeld: Teilnahme
Textfeld: Login

Central Intelligence in Healthcare CIH

 

Health Banking eröffnet neue Möglichkeiten für die Hausarztmedizin.

 

Durch eine zentralisierte Datensammlung werden Vergleiche zwischen Befund und Befindlichkeit ermöglicht. Und dann wird gemeinsam korreliert: eine neue Arzt-Patienten-Kultur.

 

Die Swiss Iron Health Organisation SIHO konnte nachweisen, dass bei den meisten dieser Patienten beispielsweise mit Erschöpfungszuständen, Konzentrationsstörungen, depressiven Verstimmungen oder Schlafstörungen deren Eisenspeicher schlecht gefüllt oder leer sind.

 

Der Vergleich von Daten ermöglicht auch die Erkennung von Veränderungen der Befunde und Symptome nach der therapeutischen Aufsättigung der leeren Eisenspeicher. Denn: nach einer individuell dosierten und kontrollierten Behandlung sind und bleiben zwei von drei Patientinnen gesund– von der Universität Zürich bestätigt.

 

Solange die Wirksamkeit, Verträglichkeit und Kosteneffizienz unserer Behandlungen unverändert hoch bleiben, wird unsere Vorgehensweise fortgeführt. Nachdem die Schweiz als erstes Land überhaupt das Problem des Eisenmangel wahr– und ernstgenommen hat, beginnt diese Bewusstwerdung über die Grenzen zu fliessen, derzeit hauptsächlich nach Deutschland.

 

Jeder Arzt kann sich dem Netzwerk anschliessen.

Bei Interesse: www.eisenworkshop.org

 

nach oben

 

S w i s s  I r o n  S y s t e m

Eisenhotline

Textfeld: Ihr Ferritin-Kontostand >>