News-Übersicht

 

- 3. Eisensymposium Basel

- Eisenmangel als Risikofaktor für

  Brustkrebs?

- Ritalin als Opium für das Volk?

- Eisenbehandlungen in Deutsch-

  land?

- Eisenforum und Eisenblog

- Ferrlecit / Venofer / Ferinject?

- Erhöhtes Schizophrenie-Risiko?

- Stiftung Iron for Africa

- Psychopharmaka unwirksam?

- Ferinject in USA nicht zuglassen

 

 

 

 

 

 

 

Home

Eisenmangel

Eisenzentren

Textfeld:

Infothek

Bücher

Reportagen

News

Veröffentlichungen

Multimedia

Ärztliches Eisenzentrum

 

Textfeld:

Stiftung Iron for Africa

 

Im Mai 2008 wurde die Stiftung Iron for Africa gegründet. Afrikaner sind sehr stark von Eisenmangel betroffen. Neben den typischen Eisenmangelsymptomen leiden die Meisten an einer Eisenmangel-Anämie. Wegen des dadurch auftretenden schlechten Allgemeinzustandes besteht eine erhöhte Mutter– und Kindersterblichkeit bei der Geburt sowie eine hohe Infektanfälligkeit wegen ungenügend funktionierendem Immunsystem.

 

Die Afrikaner vermögen keine Eiseninfusionen. Aus diesem Grund wurde die Stiftung Iron for Africa gegründet.

 

www.iron-for-africa.net

 

 

 

Bücher

Reportagen

News

Veröffentlichungen